Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Über uns

hotelleriesuisse Graubünden (HSGR) ist die Unternehmerorganisation der Hotellerie und vertritt primär die Interessen der klassierten sowie national und international ausgerichteten Hotelbetriebe in Graubünden. Unsere knapp 400 Mitgliederbetriebe repräsentieren rund 86% des verfügbaren Zimmerangebotes des ganzen Kantons und erzielen 90% der Logiernächte.

Unsere Mitgliederbetriebe sind wie folgt strukturiert (Stand Sommer 2015):

   
1*2 Hotels25 Zimmer
2*24 Hotels969 Zimmer
3*157 Hotels5'177 Zimmer
4*81 Hotels5'223 Zimmer
5*16 Hotels2'043 Zimmer
Swiss Lodge41 Hotels1'116 Zimmer
übrige (nicht klassierte)56 Hotels1'533 Zimmer
Total377 Hotels16'086 Zimmer

HSGR wurde im Jahr 1918 gegründet. Der Vorstand besteht aus 17 Mitgliedern, die sich aus den Präsidenten der insgesamt 13 aktiven kantonalen Sektionen, dem Kantonalpräsidenten, zwei weiteren aktiven Hoteliers sowie dem Bündner Vertreter in der Verbandsleitung von hotelleriesuisse zusammensetzen. Ein Ausschuss, bestehend aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten und dem Geschäftsführer, ist jeweils für die laufenden Geschäfte besorgt.

Unsere zentrale Aufgabe ist die Förderung optimaler Rahmenbedingungen für unsere Hotellerie und unseren Tourismus, indem wir auf den politischen Entscheidfindungsprozess im Dienste unserer Mitglieder Einfluss nehmen. Um diese Aufgabe konzentriert und zielgerichtet ausführen zu können, treten wir mit dem Bündner Gewerbeverband und Handelskammer/Arbeitgeberverband Graubünden als Dachorganisationen der Wirtschaft Graubünden auf. Eine weitere sehr wichtige Aufgabe unseres Vereins ist die Förderung der Aus- und Weiterbildung für die gastgewerblichen Berufe. Wir unterhalten zudem ein Netzwerk mit Partnern der Branche mit dem Ziel, gegenseitig Synergien zu fördern. HSGR betreibt im Haus der Wirtschaft in Chur eine Geschäftsstelle, die unter anderem die Vereinsmitglieder mit dem Geschäftsführer als patentiertem Bündner Anwalt in Rechtsfragen unterstützt.

Weitere Informationen zum Tourismus in Graubünden allgemein finden Sie hier.