Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Das Projekt Leuchtturm

Vor dem Hintergrund der bis ins Jahr 2020 massiv steigenden CO2-Abgabe hat hotelleriesuisse Graubünden im März 2013 das Projekt „Leuchtturm – Energieeffiziente Hotels Graubünden“ gestartet. Ziel des Projekts ist, so viele Hotelbetriebe wie möglich zu motivieren, an einem Programm der Energie-Agentur der Wirtschaft EnAW teilzunehmen und sich so von der CO2-Abgabe befreien zu lassen. Im Gegenzug verpflichten sich die Betriebe, Ihren Energieverbrauch und damit den CO2-Ausstoss bis 2020 massiv zu reduzieren

Die Leuchtturm-Betriebe setzen Nachhaltigkeit in die Tat um: Bis 2020 sparen die Leuchtturm-Hotels 68 GWh fossile Energie und 26 GWh Strom, 18'100 Tonnen CO2 und CHF 22 Mio. Das Engagement der Leuchtturm-Hotels ist schweizweit vorbildlich.